Mittwoch, 13. September 2017

September Garden


Auf einmal ging alles ganz schnell.
Mit dem September kam der Herbst
und mit dem Herbst waren auf einmal die Tage viel kürzer.
Und die Wochenenden auch.
Darum, meine Lieben, begrüße ich euch heute zu einem kurzen Post.
Schnell hingeschrieben heute morgen, bevor ich das Haus verließ
und noch schnell einmal durchgelesen,  in meiner Mittagspause, bevor ich ihn online stellte.

Good Morning my dear readers and friends and welcome to a very quick post
on this sunny September Wednesday.




Unser Garten hat sein Herbstkleidchen angezogen.
Zwar blühen noch immer die Rosen ganz üppig,
aber im Grunde sind es die Gräser und Dahlien und Verbenen und bald auch die Astern.
Und obwohl all die fleißigen Herbstblüher sich die größte Mühe geben,
ist er momentan nicht leicht zu fotografieren, unser Garten.







Although our garden ist in full bloom with both roses and Autumn flowers,
it is not so easy to take good photographs of it at the moment.
On the one hand is the garden in front of our house still uglified by a construction fence, that should stopp our fury patient to rollick about too wild.

Zum einen ziehen immer noch Baugitter und Hühnerzaun eine Abgrenzung
mitten durch den Rasen, um die Wildheit und Ungestümtheit unserer Patientin noch ein Weilchen
auf ein hüftschonendes Maß einzudämmen.
Als verschwommener Fotohintergrund macht sich der Bauzaun nicht schlecht,
aber im Grunde steht er jedem Bild im Wege.




On the other hand we have started a new project.
And as there is nothing to see but soil and dirt at the moment,
it is not a beautiful sight.

Und zum anderen haben wir ein neues Projekt gestartet.
Auf größerer Fläche wird gerade intensiv gegraben.
Das ist auch der Grund, warum die Wochenenden jetzt so viel kürzer sind.
Wenn ich nicht grade mit Freunden runde Geburstage feiere oder auf einem Familienfest bin,
stehe ich in Gummistiefel (und manchmal auch Reckenjacke) mitten im Dreck
und grabe und schaufle und karre Rasensoden in die eine und Steine und Schotter in die andere Richtung. 
Und dazwischen bin ich glücklich.

Glücklich, weil ich endlich wieder graben kann (nach der langen Zwangspause im Sommer)
und glücklich, weil endlich wieder einer der vielen vielen Pläne in meinem Kopf Gestalt annimmt.





So I hope, my dear friends, you don't mind, that I popped in with only a few pictures of our September garden today and with nothing new to tell ... for now.
Because - if the weather permits to work the next weekends on our new garden part -
I might be back with pictures of it soon.

Well, for now, I have nothing more to say, except of course: Thank you!
Thank you for all your lovely comments and wishes for Gingers birthday last week.
Have a wonderful rest of the week!

Hugs
Hilda


Sollte es also, meine Lieben, hier auf meinem Blog in der nächsten Zeit nicht so bilder- und wortreich zugehen, dann seht mir das bitte bitte nach.
Dafür kann ich vielleicht bald schon mit Fotos von einem ganz neu gestalteten Gartenbereich aufwarten. So der Wettergott uns gewogen ist.

Nun bleibt mir nur noch, euch eine wunderschöne restliche Woche zu wünschen.
Oh - und natürlich nicht zu vergessen - euch zu danken.
Für all die lieben Wünsche zu Gingers Geburtstag.
Ich habe alle gesendeten Knuddels und Streicheleinheiten weiter gegeben und die lieben Grüße eurer Hundefreunde auch. Vielen Dank!

Lasst es euch gut gehen, ihr Lieben
und
bis bald
Hilda

Dienstag, 5. September 2017

Edelweiss, Edelweiss ..... Happy Birthday!






Edelweiss, Edelweiss
Every morning you greet me






Small and white, clean and bright
You look happy to meet me!






Blossom of snow may you bloom and grow
Bloom and grow forever






Edelweiss, Edelweiss
Bless our home forever!

(Text: Lyrics of the famous song "Edelweiss" out of "Sound of Music",
written by Oscar Hammerstein II)



Happy Birthday, Ginger
Our sweet Edelweiss-Girl!


Mittwoch, 30. August 2017

Everything is so Much Better with Roses (Part 3)






 Da geht er dahin, der August!
Und mit ihm auch schon bald der Sommer!
So ist es wohl auch an der Zeit,
alle sommerlichen Projekte zu einem Abschluß zu bringen,
um sich Geist und Herz und Seele für den Herbst frei zu schaufeln.
Willkommen, meine Lieben da draußen, an diesem letzten Mittwoch im August,
 zum (vorläufigen) Finale meiner Rosen-Serie!

The end of August is almost here
and together with it, the end of an amazing Summer!
It's time to bring all Summer projects to an end
to get ones mind and heart and soul free for everything Autumn!
Welcome, my dear friends on this last Wednesday in August
to the final post of my "Everything is so much better with roses"-series,
well for now ...
 
 

 

Es mag der einen oder dem anderen unter euch eigenartig vorgekommen sein, in welcher Farbwelt ich mich in den letzten Posts bewegt habe.
Üppiges dunkles Rot in einen Topf geworfen mit Blau und Schwarz und auch ein wenig Purpur.
Eine Farbkombination, die man bei mir nur selten sieht.
Schon gar nicht im Sommer.
Und dennoch mag ich diese Kombination aus dunklem Rot und Blau
 - hauptsächlich und vor allem in einer Form:
In den Rosenmotiven der Fayencen von Digoin & Sarreguemines.


Have you been surprised about the color-scheme I choose for my rose-series this year?
Totally unusual for me, isn't it?
Dark red, blue, black and some touches of purple too.
Although I do not often work with these colors (and I hardly can imagine to live with the colors of my last post for longer than one hot and wonderful Summer evening)
I do love the combination of dark red and blue.
Particularly and especially when it is found on the wonderful antik rose motifs
of "Digoin & Sarreguemines" - the well-known French pottery.
 

An diesem Punkt meines Posts, nehme ich mir gleich das "vorläufig" zu Hilfe,
das ich im oberen Absatz unter Klammern vor das Wort Finale gesetzt habe,
denn es wird zu der antiken Keramik aus Frankreich irgendwann einen eigenen Post geben.





At this point of my todays post it's time to explain why my rose-series is coming to an end
today only "for now":
It is because I am planning another post - especially about this french antique pottery
and its amazing influence to the cross stitch world.
Yes, you are reading right, my dear stitching friends, another post about cross stitch
works is rising on the horizon. So please stay tuned ;-)

Heute möchte ich einfach nur meine Rosenserie
mit einem gestickten Sampler ihrem Ende zuführen,
einem Sampler auf dem rote Rosen blaue Blätter tragen dürfen ...
Mein erstes Stickwerk mit Motiven aus der Fayencemalerei von Digoin
und nicht mein letztes, soviel ist sicher.
Genauere Angaben zu diesem Sampler wird es dann in dem angekündigten
"Digoin"-Post geben, versprochen!





With this picture of my very first "Digoin"-stitching,
a sampler where dark-red roses are allowed to wear blue leaves
I am finalizing my rose series.
It was a pleasure, as always, to express my love of roses on this way
and to having you here. The best readers and blogging friends one can have.
You have been such an irreplaceable source of joy and motivation for me.
Thank you for that - and for all of your wonderful comments too.

Hope you are coming back here to my next post in September,
when I will be back with some first touches of fall, maybe!

Enjoy these last days of August.
And to all the people in the Houston area I am sending all my compassionate thoughts!

Hugs
Hilda


Meine lieben Freunde, es war mir, wie immer, ein Vergnügen, 
eine kleine Serie von Posts zusammen zu stellen - für euch!
Und ihr ward, wie immer, eine wunderbare und freundliche Leserschaft 
und eine unersetzliche Quelle der Motivation - für mich!
Dafür und für eure wundervollen Kommentare möchte ich euch gerne 
Rosenblüten auf eure Wege streuen und euch von Herzen danken!

Lasst diesen herrlichen Sommermonat angenehm und entspannt ausklingen
und wenn wir uns hier wiedersehen, ist es bereits September ... und herbstlich wohl auch!

Bis bald und alles Liebe

Hilda